• 1

  • 2

  • 3

  • 4

Copyright 2017 - Freiwillige Feuerwehr Beerfelden-Hetzbach

Jahr für Jahr schlagen mehrere Millionen Blitze in Deutschland ein. Um ein Gewitter möglichst unbeschadet zu überstehen, gilt es einige wenige, aber wichtige Regeln zu beachten. Alte Weisheiten wie "Vor Eichen sollst du weichen - Buchen sollst du suchen" kann man dann getrost vergessen: Jeder allein stehende Baum ist einschlaggefährdet - Blitze werden immer vom höchsten Punkt angezogen. Die hohen elektrischen Spannungen der Blitze von bis zu mehreren Millionen Volt führen bei Menschen mitunter zu schwersten Verletzungen - in einigen Fällen sogar zum Tod. Gebäude und elektrische Geräte können durch Brände oder Explosionen stark beschädigt werden. 

Bei Gewitter ist vor allem derjenige gefährdet, der sich auf einem freien Feld oder einem Berg aufhält. Auch das Baden in einem See oder im Schwimmbad ist riskant. Wer sich bei Blitz und Donner im Freien aufhält, dem empfiehlt die Feuerwehr folgende Verhaltensregeln: 

 

  • Zunächst nach einer Hütte oder Scheune umsehen, um dort Schutz zu finden. Auch eine Bodenmulde kann Sicherheit bieten.
  • Wer mit dem Fahrrad oder Motorrad unterwegs ist, sollte die Tour unterbrechen und das Zweirad mindestens zehn Meter entfernt abstellen. Auch von frei stehenden Bäumen oder Masten sollten mindestens zehn Meter Abstand gehalten werden.
  • Nicht auf den Boden legen, sondern in die Hocke gehen. Die Füße dicht nebeneinander stellen und die Knie mit beiden Armen umfassen. Denn Gefahr geht nicht nur vom direkten Blitzeinschlag, sondern auch vom Blitzstrom aus. Je breitbeiniger man steht, desto höher ist die so genannte Schrittspannung, die den gefährlichen Blitzstrom durch den Körper treibt. Daher sollten die Füße dicht beieinander stehen und möglichst wenig Körperteile den Boden berühren.
  • Wer im Meer, Freibad oder See schwimmt, sollte das Wasser sofort verlassen.
  • Wer während eines Gewitters mit dem Auto unterwegs ist, braucht sich keine Sorgen zu machen: Jedes geschlossene Fahrzeug wirkt wie ein Faradaykäfig, der einen Blitz über die Metallkarosserie ins Erdreich ableitet. Autofahrer sollten, falls sie mitten in ein Gewitter geraten, allerdings anhalten oder zumindest die Geschwindigkeit drosseln. Denn durch den Blitz kann man sich erschrecken oder geblendet werden und so die Kontrolle über das Fahrzeug verlieren.